Ein Tagesablauf im Nesthaekchen

Ein Tagesablauf im Nesthaekchen

Über jedes Kind erstellen wir eine Tagesdokumentation in der Essverhalten, Wickelzeiten*

Ankunft und Abholzeit, Schlafzeiten, Stimmung des Kindes,  als auch Besonderheiten dokumentiert werden.

 

7.00 Uhr-9.30 Uhr – Ankunft Frühstück und Freispiel

 

Begrüßung der Kinder und Eltern,kurzer Austausch mit den Eltern über Besonderheiten.

Das Frühstück gestaltet die Gruppe nicht gemeinsam, da auf Ankunftszeit, Alter, Bedürfnisse, Wünsche und häusliche Situation Rücksicht zu nehmen ist.

Somit frühstücken die Kinder meist in zwei Gruppen.

Danach dürfen sich die Kinder im Freispiel frei in der Gruppe bewegen.

 

9.30 Uhr-10.00 Uhr – werden alle Kinder gewickelt

10.00 Uhr-10.20 Uhr – Singkreis

 

Dabei singen wir mit den Kindern zusammen mehrere Lieder bei denen die Kleinen mit klatschen, klopfen, stampfen, singen und tanzen.

 

10.30 Uhr-11.20 Uhr –  angeleitetes Programm : Malen, Sportgruppe, Kneten, Basteln und mehr , wahlweise.

11.30 Uhr – Mittagessen

 

Vor dem Essen wird ein gemeinsamer kurzer Guten Appetit Reim gesprochen. Das Mittagessen nehmen die Kinder zusammen im Gruppenraum ein.

Danach Hände waschen Mund abputzen.

 

12.00 Uhr-14.00 Uhr – Mittagsruhezeit

 

Die Kinder bekommen die Windel gewechselt, die Zähne geputzt und ihren Schlafsack an.

Danach dürfen sie sich ihr Kuscheltier nehmen und werden ins Bettchen gebracht.

Einschlafen müssen die Kinder nicht alleine ,  sondern bekommen solange das Händchen oder  die Stirn gestreichelt bis sie eingeschlafen sind.

 

14.00 Uhr-14-30 Uhr – nach dem Aufwachen werden alle Kinder wieder gewickelt.

14.30 Uhr-15.00 Uhr – gemeinsames zubereiten und essen des Obsttellers /Joghurt etc. im Gruppenraum.

15.00 Uhr-16.00 Uhr – Freispiel und Programm nach Wunsch

 

Erfahrungsgemäß möchte ein Teil der Kinder nach dem Mittagsschlaf das Freispiel nutzen und der andere Teil möchte z.b. singen, malen, kneten etc.

 

15.30 Uhr-16.00 Uhr – Abholzeit

 

Kurzer Austausch mit den Eltern und Verabschiedung des Kindes und der Eltern.

Das stetige Wiederholen von Ritualen, gibt den Kindern die notwendige Sicherheit und dient der besseren Orientierung, sowie der freien Entfaltung der Kleinen.

 

*   =   Wickelzeiten: Nach dem Essen und nachdem Schlafen bekommen die Kinder eine neue Windel. Selbstverständlich wickeln wir zwischen den angegebenen Zeiten nach Bedarf.

Die festen Pflegezeiten dienen einerseits der notwendigen Pflege der Kinder, andererseits haben sie einen zusätzlichen Struktur und bindungsfördernden Charakter.