Nesthaekchen/Zeitungsberichte und Lokalzeit

Nesthaekchen/Zeitungsberichte und Lokalzeit

Medienberichte über das  Nesthaekchen von der Eröffnung der Einrichtung im Jahr 1997 bis 2016

Die Kindertagespflege Nesthaekchen war die erste Großtagespflegestelle für U3 Kinder im Bergischen Land. Eröffnet in Wermelskirchen begann das Nesthäkchen unter der Leitung von Rita Ballmann in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Köln. 2006 kam dann der Umzug nach Remscheid und die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt Remscheid. 2012 konnte das Nesthäkchen dank der Subventionen des Landes NRW mit Unterstützung des Jugendamtes und dem Ratsbeschluss der Stadt Remscheid in der Nordstr 63 komplett neu aufgebaut werden. So entstand eine Einrichtung , die im Innen wie Aussenspielbereich der Einrichtung, ausschließlich auf die Bedürfnisse von Kleinkindern zugeschnitten wurde. Das  frühkindliche Bildungssystem befindet sich in einem großen Umbruch. Im Januar 2005 trat  das TAG = Tagesbetreuungsausbaugesetz in Kraft. Im Oktober 2005 wurde dann das KICK rechtskräftig, das sogenannte Kinder und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz. 2008 wurde Kifög = Kinderförderungsgesetz rechtskräftig, welches 2014 mit der anschließenden Revisionsstufe verabschiedet wurde. Weitere Revisionsstufen folgten im Laufe der Jahre. So ist in dieser Zeit zum einen das Selbstbild der Kindertagespflegepersonen professionalisierter geworden, sowie auch die Arbeit vieler Träger. Einen großen Anteil daran hat die NUBBEK Studie = Nationale Untersuchung von Bildung, Betreuung, Erziehung von Kleinkindern und ihre Ergebnisse. So arbeitet man in Remscheid an einem Qualitätsmanagement und Monitoring des Jugendamtes, um die notwendige pädagogische Prozessqualität in den Einrichtungen stetig zu verbessern.

 

DSC_9523

 

DSC_9524

 

DSC_9525

 

DSC_9527